chip.de Top NewsAuf den deutschen Straßen und Autobahnen stehen mehr als 20 Millionen Straßenverkehrsschilder, die für Sicherheit und Ordnung sorgen sollen. Bei der Fülle an unterschiedlichen Symbolen sehen sich allerdings immer wieder Straßenverkehrsteilnehmer mit Verkehrszeichen konfrontiert, die sie nicht kennen oder falsch interpretieren. Darunter beispielsweise ein roter Punkt, der hauptsächlich an Schildern viel befahrener Landstraßen und Autobahnen vorzufinden ist. Doch was steckt dahinter? Roter Punkt am Verkehrsschild: Das ist seine Bedeutung Die "rote Route" soll Strecken, auf denen es sich häufig staut, entzerren.Foto: Sebastian Gollnow/dpaDie roten Punkte sind Teil der sogenannten "roten Route", eine großräumige Bedarfsumleitung, mit der Reisende auf schnellstem Weg zur nächsten Autobahnauffahrt in Richtung ihres Ziels gelangen.Mit der Umfahrung sollen Strecken, die besonders häufig von langen Staus betroffen sind, entzerrt werden. In Bayern finden Sie eine solche Route mitunter im Raum Regensburg nahe des "Pfaffensteiner Tunnel".

weiterlesen: RSS Quelle öffnen