pctipp.ch NewsWas hat es mit Nits auf sich und welcher Zusammenhang besteht zwischen Candela und Nits? Der Begriff «nit» stammt vom lateinischen Verb «nitere» ab, und heisst übersetzt «scheinen». Er definiert die Leuchtdichte eines Displays. Wichtig: Ein Nit ist äquivalent zu einem Candela pro Quadratmeter (Kürzel: cd/m2). Während bei Fernsehern oder Smartphones oft die Leuchtdichte in Nit angegeben ist, wird sie bei PC-Monitoren meist in Candela pro Quadratmeter ausgewiesen. In Betracht gezogen wird dazu nicht nur eine punktuelle Lichtquelle, sondern der Wert pro Fläche, also wie hell das Leuchtmedium auf einen Quadratmeter ist. Der Zusammenhang von der Leuchtdichte (Candela) als Flächenhelligkeit  Quelle: lampe.de Ein Beispiel dazu: Ist beim Fernseher die Leuchtdichte 1000 Nits (oder 1000 cd/m2) hoch, liegt das Verhältnis vom hellsten Weiss zum dunkelsten Schwarz bei 1000 zu 1. Je grösser das Verhältnis ist, desto heller scheint das Display.

weiterlesen: RSS Quelle öffnen