chip.de DownloadsPi-mal-Daumen kann man sich merken, dass neben der aktuellsten Version von Windows 10 auch die beiden Vorgänger mit Updates versorgt werden. Aktuell ist Stand Anfang Juli 2019 das Windows 10 Mai 2019 Update, also Version 1903. Die Vorgänger sind Windows 10 Version 1809 und eben 1803. Nicht mehr lang und es steht das Herbst Update 2019 an, und damit fällt hinten die Version 1803 runter. Für Privatnutzer bedeutet das, dass man nach 18 Monaten Support auf jeden Fall auf eine neuere Windows 10-Version wechseln sollte.Microsoft fasst die Zeitpunkte für das Serviceende für verschiedene Windows 10-Versionen hier übersichtlich in einer Tabelle zusammen. Beachten Sie, dass für Privatnutzer der verkürzte Support gilt. Unternehmenskunden können das April 2018 Update beispielsweise noch ein Jahr länger nutzen.

weiterlesen: RSS Quelle öffnen