Computer & Internet

chip.de Aktuelle PraxistippsHundefutter können Sie mit geringem Aufwand und wenigen Zutaten auch selbst zubereiten. Wir stellen Ihnen abwechslungsreiche Rezepte für jeden Tag vor. So wissen Sie immer genau, was Ihr Vierbeiner frisst. … ... mehr...

chip.de Aktuelle PraxistippsUm Petersilie lang haltbar zu machen, eignet sich das Einfrieren als eine gute Konservierungsmethode. Wie Sie frische Petersilie einfrieren können, zeigen wir Ihnen im folgenden Praxistipp. … ... mehr...

chip.de Top NewsIn Deutschlands Bäckereien herrscht Krisenstimmung. Viele Geschäfte kämpfen um ihre Existenz, in anderen sind die Öfen schon aus. Jetzt macht der Landesinnungsmeister von Mecklenburg-Vorpommern einen interessanten Vorschlag....

chip.de Top NewsDie Entwickler der Linux-Distribution Tails haben die neue OS-Version 3.15 freigegeben, die unter anderem den neuen Tor-Browser mit einem wichtigen Sicherheitsupdate integriert. Wir führen Sie zum kostenlosen Download von "The Amnesic Incognito Live System" - oder kurz Tails....

chip.de Top NewsDie Apple-Aktie war in den vergangenen, bewegten Jahren des Konzerns eine der wenigen Konstanten - bisher ging es hier für die iPhone-Macher stets aufwärts. Kurz vor der Präsentation der Quartalszahlen haben nun Analysten die Apple-Aktie in ihrer Einschätzung herabgestuft; nicht nur aufgrund enttäuschender Verkaufszahlen des iPhone XS, sondern auch...

chip.de Top NewsNachdem der Eurojackpot vergangene Woche geknackt wurde, steht er jetzt auf 17 Millionen Euro. Lotto können Sie inzwischen nicht mehr nur klassisch am Kiosk, sondern auch online über das Internet spielen - entsprechende Links sowie einige nützliche Downloads finden Sie in diesem Beitrag. Welche Lotto-Zahlen Ihre Mitspieler in der Regel am häufigsten...

chip.de Top NewsBei Amazon Prime Video erscheinen diesen Monat wieder einige neue Serien und Filme, die Prime-Kunden ohne zusätzliche Kosten streamen können. Auf welche Titel Sie sich freuen dürfen, zeigen wir in diesem Artikel - drei Highlights stellen wir Ihnen im Video näher vor. Wer noch kein Premium-Kunde bei Amazon ist, kann die Mitgliedschaft 30 Tage lang kostenlos...

chip.de Top NewsDass Unternehmen mit Apps Unmengen an Geld scheffeln können, ist bei weitem kein Geheimnis mehr. Doch von welchen Summen sprechen wir hier eigentlich und welche App nimmt am meisten Geld ein? Im Video stellen wir Ihnen einen heißen Kandidaten auf Platz 1 vor: Die chinesische Lifestyle-Plattform TikTok....

chip.de Top NewsMit einem schmalen, hochpreisigen Sortiment und parallel angebotenen Dienstleistungen wie Lottoannahmestellen soll sich der Einkauf in "Convenience-Stores" für die Kunden möglichst bequem gestalten. Aldi, weniger bekannt für derartige Konzepte, wagt nun den Pilotversuch. In London hat die Discounterkette zwei convenience-orientierte "Local"-Filialen...

chip.de Top NewsLidl und DHL machen gemeinsame Sache. Der Discounter und der Paket-Gigant kooperieren bei der Paketzustellung. Für Kunden hat das viele positive Effekte. Mit der spannenden Kooperation zeigen die beiden Giganten der Branche einen Weg auf, der längst überfällig war....

chip.de Top NewsBei Vox und ProSieben starten zwei neue Formate. Aber die mit Abstand besten Einschaltquoten haben zwei Serien im Ersten, die die Zuschauer lange kennen....

chip.de Top NewsVerschlüsselte Messenger erfreuen sich großer Beliebtheit, gelten sie doch als simpler Schutz vor Lauschern. Doch die beliebten Apps WhatsApp, Facebook Messenger, Threema, Signal oder Telegram sollen sich alle knacken lassen. Eine neue Ausgabe des FinSpy-Trojaners unterwandert die verschlüsselten Messenger-Apps....

chip.de Top NewsOb Chia-Samen, Acai oder Quinoa: "Superfood" ist heutzutage in aller Munde. Die Supermarkt-Kette Edeka verärgert aktuell ihre Kunden mit einem Produkt, das teuer als Trend-Food verkauft wird, obwohl es sich dabei eigentlich nur um ein klassisches Grundnahrungsmittel handelt....

Inside.it.ch Nachrichten RSSMittwoch, 03.07.2019 / 13:54 Auch dieses Jahr zeigen sich die Abgänger einer ICT-Lehre glücklich mit ihrer Berufswahl, wie die jährlich durchgeführte Befragung von ICT Berufsbildung zeigt. 91 Prozent sind zufrieden mit ihrer Berufswahl und 80 Prozent würden ihre Lehre einem Freund weiterempfehlen. 2019 schliessen schweizweit rund 2300 Jugendliche eine ICT-Lehre mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab. Der Frauenanteil liegt mit zehn Prozent niedrig, wobei er mit 31 Prozent in der Mediamatik deutlich höher ist. Knapp 800 Jugendliche, die ihre Lehre im Sommer abschliessen, haben den Fragebogen vollständig ausgefüllt. Lohnerwartungen sind gestiegenDrei Viertel der Befragten wünschen sich nach ihrer Ausbildung eine Stelle in einem KMU und 27 Prozent wollen in einem Grossunternehmen arbeiten. Als wichtige Kriterien für ihre nächste Stelle gaben die Jugendlichen fle...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 10:58 Jürg Hunziker, Group CEO von Avaloq. Die Zürcher Firma Derivative Partners wird von Avaloq übernommen. Derivative Partners wird von CEO Daniel Manser und COO Patrick Walther geführt und zähle rund 40 Emittenten, Privatbanken, Vermögensverwaltern und Börsen als Kunden. Zum Übernahmepreis geben die beiden Unternehmen keine Auskunft. Die im Jahr 2000 gegründete Firma soll bis auf weiteres als eigenständige Einheit fungieren und alle Mitarbeitenden werden übernommen, so eine Mitteilung. Derivative Partners unterstütze Firmen bei der Bewertung optionsgelinkter Wertschriften und komplexer Finanzprodukte, berechne Portfolio-Management-Ratios und regulatorische Kennzahlen und biete Support für die Bereiche Investment Banking und...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 11:40 Das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO) hat sich Unterstützung für die Einführung eines neuen ERP-Systems geholt. Laut Ausschreibung soll SAP S/4HANA in mehreren Etappen eingeführt werden. Der Zuschlag geht an das IT- und Business-Beratungshaus Q-Perior und beläuft sich auf 37,5 Millionen Franken. Q-Perior gehört auch zu den Zuschlagsempfängern des grossen SAP-Projekts des Bundes und ist SAP-Dienstleister der Stadt Zürich. Der Ausschreibung und dem nun erfolgten Zuschlag ging in Bern ein Request vor Information (RFI) voraus. Dieser habe 2017 aufgezeigt, dass im Markt soweit ersichtlich keine andere ERP-Software samt Implementierungspartner verfügbar sei, die die Anforderungen des Kantons in Bezug auf Funktionalitäten, Unternehmenskapazität und ausge...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 14:16 Nur sechs Monate nachdem Corel den US-Virtualisierungs-Spezialisten Parallels gekauft hat, kommt das kanadische Softwarehaus selbst unter den Hammer. Die New Yorker Investmentfirma KKR soll dafür tief in die Tasche gegriffen haben: Rund eine Milliarde Dollar habe die Akquisition gekostet, berichten verschiedene US-Medien. Die in den 1980ern gegründete Firma Corel kennt man vor allem als Hersteller des Grafikpakets CorelDraw und PaintShop, des Kompressionsprogramms Winzip sowie von WordPerfect. Corel war 2009 vom Privat-Equity-Gesellschaft Vector Capital – das damals bereits fast 70 Prozent der Aktien hielt – für 34,7 Millionen Dollar komplett gekauft worden. Das Unternehmen war in Folge der Finanzkrise nach 2008 in finanzielle Nöte geraten, wie 'Golem' berichtete. (ts)...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 15:29 Andreas Németh, Direktor Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ), zwischen Alain Lutz, Director Public, Healthcare & Utilities, SAP Schweiz (l.), und Moderator Reto Lipp (r.) Auch dieses Jahr zeichnet SAP Schweiz E-Government-Kunden für ihre innovativen Lösungen auf Basis von SAP-Plattformen und -Technologien aus. Drei Gewinner wurden im Rahmen des Public Services Forums in Bern gekürt. Einer der Gewinner ist die Stadt Zürich, die im Rahmen des Strategie-Schwerpunkts "Digitale Stadt" gleich mehrere SAP-Projekte angeschoben hat. So habe das städtische Informatikzentrum OIZ ein neues Kernsystem auf Basis von SAP S/4HANA aufgebaut und die bislang eigenständigen Systeme von "Liegenschaften Stadt Zürich" integri...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 15:52 Laut 'Nikkei Asian Review' wollen HP, Dell, Microsoft, Asustek und Acer einen Teil ihrer Produktion aus China abziehen. Und auch Amazon, Google, Sony und Nintendo würden sich nach neuen Standorten für die Fertigung von Spielkonsolen und smarten Speakern umsehen. Die japanische Wirtschaftszeitung beruft sich auf mehrere Informanten. Bestätigen wollten die Konzerne die Berichte nicht. HP und Dell planten die Verlagerung von bis zu fast einem Drittel ihrer Notebook-Produktion. Auch Apple eruiere derzeit die Kosten einer Verlagerung von bis zu 30 Prozent der Smartphone-Produktion. Die Pläne sind offenbar Reaktionen auf die Handelsstreitigkeiten zwischen Washington und Peking. In deren Folge drohten höhere Zölle. Diese verschärften ein bereits schwelendes Problem: Steigende Pro...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 16:31 Im letzten Februar sind die ersten Swiss Cyber Security Days (SCDS) in Fribourg mit rund 2200 Besuchern über die Bühne gegangen. Nun soll am 12. und 13. Februar 2020 die zweite Auflage der nationalen IT-Security-Messe stattfinden. Rund 60 Referate und ein Messeareal mit 120 Ausstellern versprechen die Organisatoren. Sie erwarten rund 2500 Besucher, davon etwa ein Drittel Führungskräfte. Unter dem Motto "Vertrauen in eine voll digitalisierte Gesellschaft" will man in Fribourg Akteure und Berater aus Wirtschaft, Politik und Forschung zusammenbringen. Der Anlass richtet sich aber an alle, "die nach Lösungen im Bereich der Cybersicherheit suchen". Schliesslich soll er auch dazu dienen, für mehr Schutz und Sicherheit zu sorgen, wie die Veranstalter schreiben. Präsidiert wird di...

Inside.it.ch Nachrichten RSSDonnerstag, 04.07.2019 / 17:07 Nach zwei Jahren hat der Assemblierer Wortmann hierzulande wieder eigene Räumlichkeiten bezogen. Seit Mai befinde sich Wortmann Schweiz am selben Standort in Zufikon wie Hürlimann Informatik, wurde soeben mitgeteilt. Der Bezug des neuen Standortes fusse auf einer jahrelangen Partnerschaft. Sascha Wiebe, Country Manager Schweiz von Wortmann, erinnert in einer Mitteilung daran, dass die lokale Präsenz vor zwei Jahren verloren ging, als das damalige sechsköpfige Schweizer Wortmann-Team zu Zibris wechselte. Zwar konnten seither alle Geräte, welche repariert oder umgetauscht werden mussten, der Zibris zugestellt werden, doch "damit ist nun Schluss", so Wiebe. Mit der nun wieder bestehenden Wortmann-Schweiz-Adresse mache man den ersten Schritt, um "Wortmann Schweiz wieder zu aktivieren und in die Köpfe zu bringen", fügt er an. Aktuell ändere...

Inside.it.ch News RSSUnd inside-it.ch und inside-channels.ch deshalb auch....