PC-WELT Alle NewsMicrosoft hat eine neue Testversion für Windows 10 19H1 veröffentlicht: Windows 10 Insider Preview Build 18312. Mit Reserved Storage. Vergrößern Windows-Frühjahrs-Update: Neue Testversion 18312 Microsoft hat eine neue Testversion für das kommende Frühjahrs-Update von Windows 10 bereitgestellt, also für Windows 10 19H1. Windows 10 Insider Preview Build 18312 steht wieder für Insider-Tester von Fast Ring zur Verfügung, wie Microsoft mitgeteilt hat. Mit Windows 10 19H1 Build 18312 können sich die Nutzer darauf verlassen, dass Windows 10 einen Teil des Festplattenplatzes für kommende Updates, Apps, temporäre Dateien und den System-Cache freihält. Diese Funktion nennt Microsoft „Reserved Storage“. Dabei handelt es sich um eine Funktion, die wir bereits gestern vorgestellt haben. Damit hält Windows 10 mindestens 7 GB oder sogar noch mehr Platz auf der Festplatte frei, damit Updates ohne Probleme installiert werden können und das Betriebssystem stabil und flott läuft. Reserved Storage wird bei allen Testern installiert, die Windows 10 19H1 neu installieren oder einen PC mit vorinstalliertem Windows 10 19H1 kaufen. Wer bereits eine ältere Testversion der nächsten Windows-Version 19H1 installiert hat, kann über dieser Abfrage Reserved Storage für seine Windows-Installation aktivieren. Außerdem bringt die Build 18312 Verbesserungen für die Bedienung des Wiederherstellungsmenüs des PCs mit. Für das Windows-Subsystem Linux (WSL) gibt es mit dem Update einige neue Kommandozeilen-Optionen. Über alle weiteren Verbesserungen können Sie sich hier bei Microsoft informieren. Windows 10 19H1 wird vermutlich die Versionsnummer Windows 10 1903 tragen.

weiterlesen: RSS Quelle öffnen