chip.de Top NewsNach Windows sind Programm-Updates am wichtigsten. An dritter Stellen kommen Updates für Geräte, also frische Treiber. Die sind in der Regel noch mühsamer zu besorgen. Ein Teil kommt über Windows-Update, ein anderer kommt über eigenständige Update-Module, auf dem meisten Systemen dürften aber Großteile der Gerätetreiber schlicht und einfach veraltet sein. Doch auch hier gibt es Tools, die helfen. DUMo ist das Schwester-Programm des oben vorgestellten Software Update Monitors und hat sich auf Treiber spezialisiert. Es scannt erst Ihre Geräte und zeigt sie in einer Liste an, danach wird geprüft ob es Treiber-Updates gibt. Auch hier gilt: In der kostenlosen DUMo-Version können Sie sich Updates nicht direkt holen.

weiterlesen: RSS Quelle öffnen