Heise Top News(Bild: Microsoft-Blog) Das neue kleine Surface kommt mit Kaby-Lake-CPU und einem Bildschirm im 3:2-Format und soll ab Anfang August lieferbar sein. Microsoft hat das Surface Go vorgestellt und damit wieder ein kleines Surface-Modell im Programm. Das Tablet hat ein 10 Zoll großes Display. Wie bei allen anderen aktuellen Surface-Geräten hat das Display ein Seitenverhältnis von 3:2 – in diesem Falle mit einer Auflösung von 1800 x 1200 Pixeln – und eine Unterstützung für den Surface Pen mit 4096 Druckstufen. Bei Problemen mit der Wiedergabe des Videos aktivieren Sie bitte JavaScript Quelle: Microsoft Surface Der Prozessor ist ein Intel Pentium Gold 4415Y mit 1,6 GHz Taktfrequenz und zwei Kernen plus Hyper Threading und wird passiv gekühlt. Es handelt sich um eine CPU mit Kaby-Lake-Architektur – ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem vorigen kleinen Modell "Surface 3", das mit einem sparsamen, aber auch lahmen Intel Atom bestückt war. Der RAM ist 4 oder 8 GByte groß; laut diesem etwas ausführlicheren TechNet-Beitrag kann der Flash-Speicher eine bis zu 256 GByte große MVNe-SSD sein. An Anschlüssen bietet das Gerät Surface Connect zum Laden und für das Surface Dock, USB-C 3.1 (bislang ohne Angabe der Generation), eine Klinkenbuchse für Kopfhörer sowie einen MicroSD-Steckplatz. Die Frontkamera eignet sich zum Einloggen per Gesichtserkennung (Windows Hello); die Auflösungen liegen bei 5 MP (Front) und 8 MP (Rückseite). Tastatur nicht dabeiWie bei Surface-Tablets üblich ist das Tastatur-Cover nicht im Basispreis enthalten. Als Betriebssystem soll Windows 10 Home im S-Modus vorinstalliert sein, das sich gratis auf den vollen Home-Funktionsumfang freischalten lässt. Die WiFi-only-Version kann laut Microsoft ab Dienstagnachmittag auch im deutschen Microsoft Store vorbestellt werden. Eine Variante mit LTE ist angekündigt, allerdings ohne konkreten Termin. [Update 10.07.2018 – 13:40 Uhr] Inzwischen hat Microsoft die Preise offiziell bekanntgegeben – demnach kostet das kleinere Modell mit 4 GByte RAM und 64 GByte Flash-Speicher 449 Euro, die Variante mit 8 GByte RAM und 128 GByte Flash liegt bei 599 Euro. [Update 10.07.2018 – 14:20 Uhr] In Deutschland sollen die Geräte laut Microsoft ab dem 28. August lieferbar sein. (jss)

weiterlesen: RSS Quelle öffnen